Nasenarbeit

 
Hierbei sucht der Hund nach einem Gegenstand den sein Besitzer mindestens eine halbe Stunde am Körper trägt, damit dieser seinen Individualgeruch angenommen hat.
Zu Beginn lernen wir dem Hund, das es ich für ihn lohnt den Gegenstand zu finden und ihn zu verweisen.
Hat der Hund Spaß am suchen gefunden wird der Gegenstand weiter weg abgelegt und der Hund wird losgeschickt ihn zu verweisen.
Dann wird der Gegenstand auf der Suchfläche hinter verschiedenen Alltagsgegenständen versteckt.
Ab jetzt fängt der Hund an intensiv seine Nase zu benutzen.
Je nach Erfolg wird der Schwierigkeitsgrad erhöht.
 
Diese Arbeit ist für Hunde jeden Alters und jeder Rasse geeignet.
Für Hibbel- Hunde eine gute Methode um ausgelastet zu werden ohne hoch zufahren.